11.11.2022

The 20th Historical Perception and East Asia Peace Forum in Tokyo

Noch immer streiten Regierungen ostasiatischer Länder um die „richtige“ Interpretation der Kriegsvergangenheit und der Geschichte von Kolonialherrschaft. Auf der zivilgesellschaftlichen Ebene gibt es dagegen vielversprechende Projekte zur Überbrückung der Unterschiede im Geschichtsverständnis. Auf dieser Konferenz diskutieren Historiker und Pädagogen Methoden zur Verbesserung des gegenseitigen Verständnisses und Wege hin zu einer transnationalen Erinnerungsgemeinschaft.

Foto von Pixabay: https://pixabay.com/de/photos/welt-frieden-kontinente-erde-3043067/

 

 

 

 

 

Datum: 12.-13. November 2022
Zeit: 9:30-16:00 (JST)
Sprache: Japanisch (mit Simultanübersetzung auf Englisch)
Veranstaltungsort: 全国教育文化会館

 

Organisiert von: China Committee for the Joint Study of the History of China, Japan and the ROK, Historical Perception and East, Asia Peace Forum Executive Committee at Korea, Historical Perception and East, Asia Peace Forum Executive Committee at Japan; unterstützt durch Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) Tokyo

Friedrich-Ebert-Stiftung
Japan Office

〒107-0052 東京都港区
赤坂7-5-56
ドイツ文化会館410

+03 6277-7551
+03 3588-6035

office(at)fes-japan.org

back to top